Willkommen beim LC 92 Bad Salzuflen e. V.

Wir freuen uns, Sie auf unserer Internetseite begrüßen zu dürfen. Schön, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben. Was erwartet Sie?     

Aktuelles

 

Herzliche Einladung

zur

Jubiläumsfeier

 

25 Jahre LC 92 Bad Salzuflen e.V.

 

Samstag, den 25. 11. 2017 ab 17:30  Uhr im Hotel Maritim

 

Sportfahrt nach Steinheim

"Närrische Nacht" 

Montag, 30. Oktober 2017

 

Abfahrt und Treffpunkt, 17:00 Uhr Parkplatz Schulzentrum Aspe

Rückfahrt nach Absprache

 

Anmeldung bis Donnerstag, 12. Oktober 2017

Für "Aktive" und "Betreuer"

(Anmeldung geschlossen, weitere Info siehe "weiterlesen")

LC 92 Jubiläumsserie 2017

36. Detmolder Herbstlauf,

Samstag, 11. November 2017

Finale

12. und letzter Lauf

Sonntag, 10. Dezember 2017

19. Adventslauf in Lage

 

www.laufabteilung.de

 

Berichte

 

 

Herbstwanderung

Zwischen Nordrhein Westfalen und Niedersachsen

Mit einem Kleinbus starteten rund 30 Aktive des LC 92 Bad Salzuflen vom Schulzentrum Aspe zu einer sportlichen Herbstwanderung. In Borgholzhausen marschierten sie in einem flotten Trott die 291 Meter über dem Meeresspiegel befindliche Johannisegge  hoch und bewunderten schwitzend den dort befindlichen 16 Meter hohen Luisenturm.  Bei schönstem Wanderwetter trotteten die LC’l er  anschließend viele Kilometer auf dem „Grenzkamm“ zwischen Nordrhein Westfalen und Niedersachsen entlang. Nach einer Rast im Dissener  Traditionslokal Röwekamp, abgeleitet vom früheren Rübenfeld,  ging es weiter. Exakt nach 17,59 Kilometern kamen die Salinen des kleinen Kurortes Bad Rothenfelde in Sicht. Die Badestädter hatten ihr Ziel erreicht und bis dahin auf der ungemein sportlich ambitionierten Strecke etliche Kalorien verbraucht, bevor sie heil und gesund wieder in Bad Salzuflen eintrafen.

Einmal Amsterdam und Zurück

Pünktlich am Samstagmorgen starteten rund 40 LC‘ler per Bus vom Parkplatz Werl Aspe in Richtung Amsterdam. Es war ein Ausflug über zwei Tage der es im wahrsten Sinn des Wortes „in Sich hatte“. Es war für jeden Teilnehmer etwas dabei, Kultur, leichter Sport und Erlebniswelt sowie Geschichte.

Nach der Ankunft und Gepäckabgabe in einem sauberen Hotel eingeleitet  mit folgenden Worten von Christian Held: „bitte noch nicht in operative Hektik zu verfallen“  spazierten alle Teilnehmer zunächst auf eine Erkundungstour zum Zentrum Amsterdams. Anschließend hieß es Welcome to the Heineken Experience. Die geschichtliche Produktion und Entstehung des bekannten weltweit vertriebenen niederländischen Heineken Bieres stand auf dem Programm. Unter Auffrischung englischer Vokabeln ging es über mehrere Etagen auf die Dachterrasse, wo eine entsprechend lustige Verköstigung frischen Bieres stattfand.  Im Steakhouse „Piet de Leeuw“ nahmen die Sportler gemeinsam ein hervorragendes Essen, je nach Geschmack bestehend aus Fisch, Pferdefleisch oder Rindersteak ein.

Anschließend hatte jeder genug Freizeit sich an den abendlichen Freuden Amsterdams zu laben. Es stand für einige sogar der Besuch eines Coffeeshops auf dem Programm.

Früh am nächsten Morgen heuerten  alle Salzufler auf einem Schiff an und entdeckten Amsterdams Grachten, wobei die tolle und besondere Architektur der recht schmalen Häuser bewundert werden konnte. Etliche bewohnbare Hausboote in individuell unterschiedlichsten Formen wurden gesichtet und bewundert.

Einer der Amsterdamer Hauptbesichtigungsattraktionen ist das Anne Frank Haus. Hier erfuhren die Ausflügler ausgiebig die Geschichte einiger niederländischer Juden anhand des Schicksals von Anne Frank, die leider knapp drei Monate vor der Kapitulation im Zweiten Weltkrieg noch in Bergen Belsen ermordet worden war. Zuvor hatte sie sich mit einigen anderen Juden über zwei Jahre lang  in diesem Haus verstecken können. Diese Geschichte macht auch über 70 Jahre nach dem Krieg noch nachdenklich und ist sicher jedem als Besuch einmal zu empfehlen.

Nach einer weiteren Freizeit und individuellem Kaffee oder anderen Genussmitteln traten die Uffler schließlich die Rückfahrt an. Am Grenzübergang Bad Bentheim dankte Vorsitzender Klaus Tatenhorst noch dem Hauptorganisator Christian Held für die Organisation, wobei er von der Zweiten Vorsitzenden Hilde Peter und Arne Siekmann unterstützt wurde. Eine Hollandtasse, von Hilde Peter überreicht, erhielt Christian als Souvenir. Als alle Aktiven Sonntagabend wieder Bad Salzuflen gesund und heile erreicht hatten, stand fest: Es war eine tolle ereignisreiche Fahrt!

Klaus bedankt sich beim Hauptorganisator Christian für den gelungenen Ausflug.

Kontakt

LC 92 Bad Salzuflen e.V.
Postfach 3408
32078 Bad Salzuflen

 

Klaus Tatenhorst

1. Vorsitzender

Telefon: 05222 806509


E-Mail: vorstand@lc92.de

aktualisiert:  17.10.2017

Druckversion Druckversion | Sitemap
© LC 92 Bad Salzuflen e. V.